Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
E-Mail Adresse:

Diorama Blog


16. FMT-Neuheitenflugschau


Datum: 15.06.2011 3:11 Uhr


03 Horizon Hobby bot eine vielfältige und actionreiche Schau.

 

Auf Grund der Erfahrungen der ersten FMT-Neuheitenflugschau in Karlsruhe im vergangenen Jahr wurde die Platzaufteilung auf dem Fluggelände etwas verändert, um die Flugvorführungen noch zentraler vor dem Zuschauerbereich zu präsentieren.

In einem straffen Programm zeigten 70 Piloten von 23 Firmen fast im Minutentakt über 120 Modellneuheiten. Begünstigt durch das gute Wetter und die Disziplin der Firmenpiloten konnte der geplante Zeitplan eingehalten werden.

Das Flugfeld ist mit dem begrenzten Flugsektor nicht einfach zu befliegen und auch die Hindernisse des Golfplatzes waren zu beachten - viele Piloten spielten regelrecht mit den Hindernissen. Dass bei der Präsentation der Modelle auch der Spaß der Piloten nicht zu kurz kommt, konnte man bei den vielen Formationsflügen, bei denen bis zu acht Modelle gleichzeitig in der Luft waren, und auch bei den gekonnten Einzeldarbietungen sehen. Es war eine klasse Show, die Darbietungen gekonnt und abwechslungsreich. Sicher hatte jeder Zuschauer seine eigenen Favoriten, deren Flugeigenschaften genau beobachtet wurden, die Vielfalt der gezeigten Modelle und Antriebe machte aber gerade in diesem Jahr die FMT-Neuheitenflugschau so spannend.

Mit 126 geflogenen Modellen ist es unmöglich, alle Modelle an dieser Stelle gleichberechtigt vorzustellen - die FMT-Redaktion kann deshalb nur eine Empfehlung aussprechen: seien Sie 2012 dabei und erleben Sie die 17. FMT-Neuheitenflugschau selbst. Auch 2012 wird wieder am Freitag und Samstag gemeinsam mit den ausstellenden Firmen für Sie eine abwechslungsreiche Neuheitenflugschau organisiert.

 

Mitmachen und ausprobieren

Am Sonntag fiel dann der Startschuss für eine neue Aktion: das Jedermannfliegen. Mit dieser Aktion hat es die FMT gemeinsam mit den Firmen Multiplex, Horizon, Graupner und robbe den Messebesuchern ermöglicht, bewährte Einsteigermodelle und ausgewählte, topaktuelle Neuheiten selbst zu fliegen.

Nachdem sich Thiemo Angerer, der als Vertreter des Regierungspräsidiums für die Erteilung der Aufstiegsgenehmigung zuständig ist, selbst davon überzeugen konnte, dass im Lehrer-Schüler-Betrieb kein erhöhtes Risiko besteht, konnten die 13 Lehrerpiloten der vier Firmen mit vier Modellen gleichzeitig den Luftraum nutzen und den „Schulbetrieb" aufnehmen. So kamen über 150 Interessenten - vom Einsteiger bis zum Fortgeschrittenen - in den Genuss, beim Messebesuch auch selbst ein Modell fliegen zu können. Je nach Vorkenntnissen und Fähigkeiten haben die Teilnehmer dann entweder ihre ersten Runden überhaupt geflogen oder gar einen Vector-Jet von robbe, den DogFighter von Multiplex, das Taxi Sport II von Graupner oder eine P-47 von Horizon testen können - um nur einige zu nennen.

Das Resümee der Schnupperpiloten und der beteiligten Firmen zur neuen Messe-Aktion: unbedingt weiterführen! Die Aufgabe der FMT-Redaktion und der als Flugleiter beteiligten FMT-Autoren wird nun sein, den Ablauf zu optimieren, um noch mehr Interessenten die Möglichkeit zum Mitmachen zu bieten. Seitens der Firmen steht die Zusage für 2012, mit noch mehr Lehrern und Modellen an den Start zu gehen. Natürlich hat die FMT-Redaktion bereits die Bestellung für Flugwetter aufgegeben...

verfügbar in: Aktuelles DruckversionPermalink